* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   5.11.16 18:17
    Hallo Marcel, lass di








Rowenta RO8324EA Staubsauger - der große Test 2016

Die Lieferung erfolgte innerhalb von ein Paar Tagen. Als ich das Paket öffnete, stellte ich fest, dass alle Teile vom Staubsauger sicher verpackt waren und deswegen den Transport unbeschadet überlebten. Zum Lieferumfang gehörte neben dem Staubsauger noch eine ganze Menge von Aufsätzen: Eine Bodendüse, eine Polsterdüse, eine Fugendüse, eine Parkettdüse. Auch ein Teleskoprohr, ein HEPA-13-Filter und eine Anleitung waren dabei.

Nutzung

Da die Anleitung so geschrieben ist, dass selbst Technik-Laien sie verstehen, konnte ich den Staubsauger im Hui zusammenbauen. Nach dem Zusammenbau stellte es sich heraus, dass der Rowenta nicht 9, sondern rund 7 Kilo auf die Waage bringt. Daher war das Tragen des Staubsaugers leichter als ich es dachte. Dennoch spürt man das Gewicht schon und sollte den Sauger lieber hinter sich her rollen lassen. Das schafft das Gerät übrigens, ohne bei scharfen Kurven umzukippen.

Eine passende Steckdose für Rowenta zu finden, war überhaupt kein Problem, weil sein Kabel sage und schreibe Neun Meter lang ist. Nach dem Einschalten stellte es sich heraus, dass das Gerät deutlich leiser arbeitet als es der Hersteller angibt (im Prospekt stand:"Maximal 68 Dezibel". Doch nach meinem Empfinden waren es wohl eher 35-40 Dezibel, sodass ich nicht einmal den Fernseher lauter stellen musste, um die Tagesnachrichten hören zu können). Auf Böden schlug sich der Staubsauger hervorragend: Dank den unterschiedlichen Düsen kriegte er Fliesenböden genauso leicht sauber wie Parkettböden. Dabei machten ihm weder 50 cm lange menschliche noch dicke Tierhaare (ich habe einen Pudel zu Hause) nix aus. Zu Problemen kam es mit Teppichböden: Zwar konnte Rowenta auch sie von Staub und Dreck befreien, aber dabei saugte er sich in die Teppiche so stark fest, dass ich die Leistung reduzieren musste, um die Düse zurückziehen zu können. Beim Zurückziehen ratterte der RO8324EA spürbar. Doch mit ein Paar tropfen Öl ließ sich dieses Problem lösen.

Aufbewahrung und Pflege

Nach dem Staubsaugen ließ sich das Kabel problemlos aufwickeln. Den RO8324EA in einer Ecke des Abstellraumes zu platzieren, war auch kein Problem, weil der Rowenta trotz seines Gewichtes kompakt ist. Die Reinigung vom Staubsauger bereitet keine Schwierigkeiten: Das Gerät hat keinen Staubbeutel, sondern nur einen Container. Dieser lässt sich schnell und leicht herausnehmen und einsetzen. Zwei von drei installierten Filtern müssen einmal pro Monat gewaschen werden. Der Hepafilter ist alle 6 Monate zu waschen und alle 12 Monate zu wechseln. Doch bei aktuellen Preisen für Hepa-Filter kann ich damit leben.
30.4.16 15:34
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung